Seitenauswahl Mountainbike Liga Marathon Cup Youngsters Cup Sportklasse Cup Eliminator Cup Downhill Cup UEC Mountainbike European Cup

29.07.2016 - Montafon (V)

 

M4 Montafon Village Cross

 
Archiv: Montafon Tourismus, Fotograf: Stefan Kothner

Archiv: Montafon Tourismus, Fotograf: Stefan Kothner

 

Fr. 29.07.2016 / Montafon / V / www.montafon.at/m3


Härtetest für Mensch und Maschine

 
130 Kilometer, 4.500 Höhenmeter, kräfteraubende Anstiege, spektakuläre Abfahrten, ein hochkarätiges Starterfeld: Die achte Auflage des M³ Montafon Mountainbike Marathons bringt am 30. Juli 2016 selbst härteste Biker an ihre Grenzen. Die Belohnung: Eine herrliche Panoramaaussicht – falls es die Zeit und die Kraft erlauben.

Vier verschiedene Strecken führen durch die aufregende Berglandschaft des Montafons: „M³ extrem“ mit 130 Kilometern und spektakulären 4.500 Höhenmetern, „M² anspruchsvoll“ mit 65 Kilometern und 2.400 Höhenmetern, „M1 sportlich“ mit 40 Kilometern und 1.250 Höhenmetern. Für Mountainbike-Einsteiger und Hobby-Biker besonders gut geeignet ist der „Mfit“ mit 29 Kilometern und 500 Höhenmetern – ideal für alle, die im Vorfeld ein bis zwei Monate trainieren.

Das Terrain reicht von flachen Single-Trails bis hochalpinen Passagen mit viel Kies. Die Biker dürfen sich auf abwechslungsreiche Waldabschnitte in den Auen der Ill sowie auf atemberaubende Panorama-Passagen in der Berglandschaft der Silvretta freuen.

M4 Montafon Village Cross: Race-Spektakel und Publikumsmagnet                            

Am Vorabend des M³-Renntages macht wieder der „Eliminator Cup“ Halt im Schrunser Ortszentrum. Beim M4 Montafon Village Cross am 29. Juli 2016 treten je vier Biker, darunter auch einige M³-Favoriten, „head-to-head“ auf dem rasanten, 450 Meter langen Rundkurs – gespickt mit schwierigen Kurven und Sprüngen – gegeneinander an. Nur die Schnellsten kommen in die nächste Runde. Nach der Siegerehrung kann bei Live-Musik noch bis spät in die Nacht gefeiert werden.

M³ und Ischgl Ironbike: Zwei majestätische Marathons, ein königlicher Titel

Wer die beiden anspruchsvollsten Marathon-Kategorien im Montafon (30. Juli 2016) und in Ischgl (06. August 2016) in der kürzesten Gesamtzeit schafft, kann sich einen besonderen Titel auf die Fahnen heften: Silvretta MTB Queen & Silvretta MTB King. Für den „Königstitel“ sind die Strecken „M3 extreme“ (130 Kilometer, 4.500 Höhenmeter) im Montafon und der „Ischgl Ironbike hard“ (79 Kilometer, 3.820 Höhenmeter) zu bewältigen.

Jetzt anmelden: Frühbucherbonus bis 31. Mai

Vom Profi-Biker bis zum Hobby-Sportler sind beim M³ Montafon Mountainbike Marathon 2016 alle Teilnehmer herzlich willkommen. Jeder, der sich bis zum 31. Mai 2016 anmeldet, bezahlt nur 45 Euro. Für später eingehende Anmeldungen beträgt das Startgeld 50 Euro. Nennschluss ist am 26. Juli 2016. Nachnennungen sind allerdings noch bis 1 Stunde vor dem Start möglich (60 Euro).


 

Veranstalter: Montafon Tourismus GmbH
Kontakt: Susanne Schönherr
Telefon: +43 (0) 50 6686
Fax:  +43 (0) 5556 72253-19
E-Mail:
Homepage www.montafon.at/m3
Start- und Zielort: Kirchplatz Schruns    LINK zu Google Maps
Startzeiten: ab  19:00  Uhr (Details siehe unten)
Modus: Eliminator
Kontakt Anmeldung: Susanne Schönherr
Anmeldung: www.montafon.at/m3
Nennschluss: 28.07.2016
Nenngeld: € 12,-
Nachnennung:  
Nachnenngebühr:  
Startnummernausgabe:      14:00 Uhr
Fahrerbesprechung: 18:15 Uhr
Training & Streckenbesichtigung:  18:30 Uhr
Qualifikation M4 & Pasta Party:  19:00 Uhr
Start M4 Village Cross:  20:00 Uhr
Siegerehrung: 21:00 Uhr
Preise: Geld- und Sachpreise
Rahmenprogramm: Pastaparty & Live Musik 
Ergebnisse: LINK zu Ergebnissen
Unterkünfte: www.montafon.at

Foto auf 29.07.2016 - Montafon (V)

Foto auf 29.07.2016 - Montafon (V)

Archiv: Montafon Tourismus, Fotograf: Stefan Kothner

Archiv: Montafon Tourismus, Fotograf: Stefan Kothner

Foto auf 29.07.2016 - Montafon (V)

 

Sponsoren

Newsletter

Suche